Rosenberger Zentrale Deutschland   Standorte
english
Home Märkte & Produkte Online Catalog Unternehmen News & Events Service Job & Karriere Kontakt Distributoren Microsites
Mechanisches Design
Aufgrund der zunehmenden Miniaturisierung und des hohen Kostendrucks bei Steckverbindern und Kabeln werden die Analyse und Vorhersage der mechanischen Eigenschaften unserer Produkte immer wichtiger.

Bei Rosenberger sind alle üblichen Simulationstools und Prüfmethoden unter einem Dach verfügbar.
 
Materialanalyse
An unsere Produkte werden hohe mechanische und tribologische Anforderungen gestellt. Aus diesem Grund sind während der Produktentwicklung umfangreiche Untersuchungen notwendig, damit diese Anforderungen erfüllt werden können. Die nachfolgenden Untersuchungsmöglichkeiten tragen zur Produktabsicherung bei:

  • REM und EDX - Analyse zur Beurteilung des Verschleißes an galvanischen Oberflächen
  • Metallographie z.B. zur Erfassung der Gefügeeigenschaften und Rissbildung
  • CT – Aufnahmen zur Darstellung der Glasfaserorientierung in GfK-Bauteilen
  • Messen von E-Modul und Bruchdehnung, -spannung als Eingangsparameter für die FEM-Simulation
Mechanische Bauteilauslegung
Die hohen mechanischen Anforderungen an unserer Produkte fordern schon in der frühen Konstruktionsphase eine Überprüfung wichtiger Eigenschaften und Anforderungen.

Mit Hilfe der FEM sind wir in der Lage, Federeigenschaften, Bruchkraft (glasfaser-verstärkte Kunststoffe) und bleibende Verformung mit einer hohen Genauigkeit vorherzusagen.











In der Simulation wird die Nichtlinearität von Kontakt, Material und Struktur berücksichtigt und somit ein sehr präzises Ergebnis erzielt.




Bei Bedarf kann auch eine Temperaturfeldberechnung durchgeführt werden, um den Wärmetransport in Bauteilen und Baugruppen zu ermitteln.
Mikromechanik
Im Streben nach weiterer Miniaturisierung und immer höheren Frequenzen sind mikromechanische Bauteile ein Weg, die Grenzen des Machbaren weiter hinauszuschieben.

Eine routinierte Montagegruppe beherrscht die zuverlässige Fertigung der Standardprodukte, erfüllt aber auch Wünsche nach besonderen Einzelstücken.

Bei Rosenberger hat die Mikromechanik in Form von LIGA-Kontaktfedern für Waferprobes Einzug gehalten. Höchste Präzision bei sehr kleinen Abmessungen erlaubt hier die Übertragung von Signalen mit niedrigsten Verlusten. Erfahrung mit der Auslegung und Bearbeitung von Dünnschichtsubstraten ergänzen diesen Bereich.